Wundbehandlung

WKZ® WundKompetenzZentren sowie deren Mitarbeiter
sind zertifiziert und bestens qualifiziert.

Wundbehandlungstherapien

Als einer der größten Anbieter professioneller Wundversorgung in Österreich nach dem Konzept von Gerhard Kammerlander – dem Pionier auf dem Gebiet der modernen, professionellen Wundversorgung – haben wir es uns zum Ziel gesetzt, hochqualitatives Wundmanagement und eine allumfassende Betreuung in angenehmer Atmosphäre zu gewährleisten. Dies gelingt uns durch ein in Österreich einzigartiges Versorgungskonzept.

Wir arbeiten mit den Ärzten Ihres Vertrauens und ausgewähltem Fachpersonal eng zusammen und unterstützen Sie durch langjährige, einschlägige Erfahrung im Krankenhaus und Wundbehandlungsbereich.

Hochqualitative Ausbildungen in der Pflege sowie Beratung und Versorgung ausschließlich durch TÜV-Austria geprüfte und zertifizierte Wundmanager der Akademie ZWM® garantieren Ihnen die bestmögliche Versorgung nach den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft. Denn nur ausgebildete Wundmanager sind in der Lage, die Wunde und deren Stadien korrekt zu erkennen und die richtige lokale Therapie auszuwählen! Achten Sie hier unbedingt auf die Berufsbezeichnung WM®, ZWM® oder AZWM®!

In Zusammenarbeit mit unseren ausgewählten Kooperationspartnern aus den verschiedensten interdisziplinären Bereichen erreichen wir nachweislich signifikante Behandlungserfolge, die einen enormen Gewinn an Lebensqualität mit sich bringen. Dies bestätigen auch unsere Erfolge.

Die Abheilungsrate der bei uns behandelten Wundpatienten liegt weit über 90 Prozent.

Neben der Behandlung Ihrer Wunden unterstützen wir auf Wunsch aber auch Ihr bereits gewähltes Pflegepersonal oder Ihre Angehörigen mit Rat und Tat, um Risikofaktoren schnell erkennen, beseitigen und präventive Maßnahmen setzen zu können. Auch bei der Auswahl von eventuell benötigten Hilfsmitteln und Begleitmaßnahmen zur Förderung Ihrer Wundheilung steht Ihnen unser Team sehr gerne zur Seite.

Während der Behandlung in einer unserer Ordinationen; oder bei Ihnen zu Hause werden Sie von einer Bezugsperson betreut, die die Behandlungen durchführt und mit Ihnen gemeinsam auch alle Termine mit etwaigen Untersuchungen bei unseren Kooperationspartnern, sowie auf Wunsch auch bei Ihren Vertrauensärzten und Fachpersonal, koordiniert.

Verlassen Sie sich auf die Kompetenz unseres Teams. Dieses ist für Sie 24 Stunden täglich erreichbar, somit ist eine Versorgung zu jeder Zeit, auch am Wochenende oder nachts garantiert! Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Problemen zu kontaktieren. Auch bei Wunden ist ein rasches Handeln nötig, um Verschlechterungen zu minimieren und eine rasche Verbesserung der Wundsituation zu ermöglichen. Denn bei uns richtet sich die Versorgung nicht nach den Wochentagen, Urlauben oder Krankenständen sondern nach der Notwendigkeit!

Vereinbaren Sie deshalb noch heute einen Termin zu einem kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgespräch in einer unserer Ordinationen. Wenn es um die Versorgung von Wunden geht, haben Sie in uns die Spezialisten gefunden, die Sie benötigen.

Die Liste der Wunden, die wissenschaftlich fundiertes Wundmanagement erfordern, ist lang. Es gibt viele Gründe, warum sich eine chronische Wunde entwickelt.

Hier einige Beispiele:

  • Diabetisches Fußsyndrom (DFS)
  • Wundliegen (Dekubitus)
  • Geschwüre (Ulcera) unterschiedlicher Ursache (“offenes Bein”)
  • schlecht heilende Operationswunden
  • infizierte Wunden
  • kleinflächige Verbrennungen
  • stark nässende Wunden
  • stark schmerzende Wunden
  • Hautschäden nach Strahlentherapie
  • Wundheilungsstörungen nach Amputation
  • vorbeugende Maßnahmen bei Ödemen oder Krampfadern (Kompressionstherapie)
  • Fisteln (nach Genese)
  • schlecht oder nicht abheilende Hauttransplantationen
  • v.a.

Vor und während dem Einsatz jeder Behandlungsform in unserer Praxis oder bei einem Hausbesuch, ist eine diagnostische Abklärung und (fach-)ärztliche Betreuung in jedem Fall erforderlich!

Modernes und professionelles Wundmangement

  • Verminderte Wundschmerzen
  • Verminderter Juckreiz
  • Linderung von starkem Wundgeruch
  • Mehr Bewegungsfreiheit durch gut sitzende Verbände
  • Kürzere Pflege- und Behandlungszeiten durch genau auf Sie abgestimmte Wundversorgung
  • Dadurch längerfristige Kostenverminderung und wieder erlangte Lebensfreude

Qualität & Qualifikation

Sie brauchen Unterstützung bei der Behandlung einer Wunde oder einer schlecht heilenden Verletzung?

Unser WKZ® Team aus TÜV-geprüften und zertifizierten Wundmanager kann Ihnen die professionelle Hilfe anbieten, die Sie benötigen!

Therapie & Anwendungsbereich

  • Diabetisches Fußsyndrom (DFS)
  • Wundliegen (Dekubitus)
  • Geschwüre (Ulcera) unterschiedlicher Ursache (“offenes Bein”)
  • schlecht heilende Operationswunden
  • infizierte Wunden
  • kleinflächige Verbrennungen
  • stark nässende Wunden
  • stark schmerzende Wunden
  • Hautschäden nach Strahlentherapie
  • Wundheilungsstörungen nach Amputation
  • vorbeugende Maßnahmen bei Ödemen oder Krampfadern (Kompressionstherapie)
  • Fisteln (nach Genese)
  • schlecht oder nicht abheilende Hauttransplantationen
  • v.a.

mehr Information

  • Unterschenkelgeschwür (Ulcus cruris)
  • Diabetischer Fuß
  • Druckgeschwür (Dekubitus)
  • Infizierte Wunden
  • Unfallwunden
  • Verbrennungswunden
  • Post-OP Wunden
  • stagnierende Wunden

mehr Information

Allgemein

  • Hämatome
  • Narbenbehandlung
  • Entzündungen aller Art
  • Schmerzbehandlung
  • Wundheilungsstörungen

Dermatologie

  • Ulcus cruris
  • Decubitus
  • Herpes zoster (Gürtelrose)
  • Herpes labialis (Fieberblasen)
  • Verbrennungen
  • Nachbehandlung bei Hauttransplantationen
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • Akne

Orthopädie

  • Stumpfschmerzen
  • Phantomschmerzen
  • Arthrose
  • Arthritis
  • postoperative Wundbehandlung
  • Prothesenschmerzen
  • Prothesendruckgeschwüre
  • Lumbalgien
  • Ischialgien

Sportmedizin

  • Prellungen
  • Zerrungen
  • Verstauchungen
  • Muskelfaserverletzungen
  • Tennis- und Golfellbogen

Gynäkologie, Geburtshilfe und Urologie

  • wunde Mamillen (Brustwarzen)
  • Mastitis bei Stillenden, meist ohne Stillunterbrechung
  • Kaiserschnittnarben
  • Dammschnitt
  • Herpes genitalis
  • Äußere und innere Harnwegsinfekte

HNO

  • Mittelohrentzündung
  • Nebenhöhlenentzündung
  • Stirnhöhlenentzündung
  • Hals- und Rachenentzündung
  • Schnupfen (auch mit bakterieller Infektion)
  • Tinnitusbeschwerden
  • Ekzematöse Veränderungen im Gehörgang
  • Hörschwächen nach Gehörsturz

Chirurgie

  • Neuralgien
  • Migräne
  • chronische Schmerzzustände
  • Nadelersatz zur schmerzlosen und aseptischen Körper- und Ohrakupunktur

Onkologie

  • Mucositis
  • Haut- und Gewebereaktionen nach Strahlentherapien (Strahlen-Ulzera)
  • Paravasate von Zytostatika (durchstochene Venen)
  • Phlebitis (Venenentzündungen, durch Zytostatika geschädigte Venen)

Zahnheilkunde

  • Wundbehandlung nach Extraktionen
  • Prothesendruckgeschwüre
  • Aphten
  • Nachbehandlung bei chirurgischen Eingriffen am Kiefer
  • Parodontosebehandlung und Prophylaxe
  • Photodynamische Therapie zur Keimreduktion bei parodontalen Erkrankungen
  • Photodynamische Therapie zur Behandlung von Periimplantitis

Kinderheilkunde

  • alle oben angeführten Indikationen, speziell im HNO-Bereich

Veterinärmedizin

  • alle identen Indikationen der Humanmedizin

Wann darf die Low-Level-Laser Therapie nicht angewendet werden?

  • keine Bestrahlung ohne exakte Diagnose
  • keine Bestrahlung im Augenbereich
  • keine Bestrahlung von Muttermalen und malignen Bereichen
  • keine Bestrahlung von Hoden oder Eierstöcken
  • keine Bestrahlung im Unterbauch- und Lendenbereich bei Schwangerschaft
  • keine Bestrahlung der Schilddrüse bei bekannter Fehlfunktion

mehr Information

  • Leberzirrhose
  • chronisch aktive Hepatitiden (insbesondere Typ B oder C)
  • chronisch rezidivierende Hepatitiden (insbesondere Typ B oder C)
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Senkung von LDL-Cholesterin
  • Senkung des Gesamtcholesterins
  • Senkung der Triglyceride
  • Diabetes mellitus

mehr Information

  • Allgemeines Wohlbefinden und Entspannung
  • Verbesserte Blutzirkulation in kleinen Blutgefässen
  • Förderung der Wundheilung (z.B. Verbrennungen, Operationswunden, etc.)
  • Stimulierung des Immunsystems
  • Reduzierung von Schmerzen (z.B. Rückenschmerzen, Wundschmerzen, etc.)
  • Sportverletzungen (z.B. Muskelkrämpfe, Verstauchungen, Zerrungen, etc.)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Tennisellbogen
  • Weichteilverletzungen (z.B. Zerrungen, Blutergüsse, etc.)
  • Entzündungen jeglicher Art
  • Hauterkrankungen (z.B. Akne, Ekzeme, Psoriasis, etc.)
  • Saisonal abhängige Depression (Winterdepression)
  • Pädiatrie (z.B. Windelausschlag, Infektionen der Atemwege, etc.)

mehr Information

  • schlecht heilende Wunden
  • Konditionierung vor Behandlungen wie Transplantation von Haut, Haaren, etc.
  • Sehnenentzündungen
  • Behandlung von Brüchen
  • Unterstützung der Regeneration
  • Hautverjüngung
  • Faltenglättung
  • Narbenbehandlung
  • Arthrosebehandlung
  • Behandlung von Überlastungsschäden

mehr Information

  • schlecht heilende Wunden
  • plastische Chirurgie
  • diabetischer Fuß
  • Ulcus cruris
  • Verbrennungen
  • Pigmentstörungen
  • Orthopädische Chirurgie
  • Unfallchirurgie
  • Verätzungen
  • überschießende Narben
  • Kompartmentsyndrom

mehr Information

  • Anwendung für alle Schweregrade der Akne inversa
  • Ambulante Behandlung
  • Kurze Behandlungsdauer
  • Sehr nebenwirkungsarm
  • Als Langzeittherapie geeignet
  • Auch für andere Akne-Formen geeignet (Akne conglobata und Akne vulgaris)
  • Wenige Kontraindikationen

mehr Information

WKZ® Standorte